Initiative Print2Help gegründet – bereits über 500 Visiere hergestellt

 

Auch wir von SELBSTgedruckt sind in der Corona-Krise nicht untätig und haben zusammen mit FabberFactory die Initiative Print2Help ins Leben gerufen.

Unter print2help.selbstgedruckt.de erreicht Ihr unsere Hilfsseite. Außerdem gibt es eine großartige Facebook-Gruppe zum Erfahrungsaustausch, die Ihr hier erreichen könnt: https://facebook.com/groups/print2help

Uns unterstützen mittlerweile 10 Maker, die zum größten Teil aus dem Oberbergischen Kreis kommen, bei der der Herstellung von Behelfsvisiere.
Der Onlineshop FabberFactory unterstützt uns dabei mit Verbrauchsmaterial, wie zum Beispiel Düsen oder Filament, welches zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt wird.

Auch der Filamenthersteller GalloPrint hat uns mit einer vergünstigten Lieferung Filament geholfen, dass wir die Visiere kostengünstig herstellen können.

Bisher konnten schon über 500 Visiere hergestellt ausgeliefert werden. 
Als Druckdatei nutzen wir die Version von Christian Reil von CR-3D , die Ihr hier finden könnt: https://www.thingiverse.com/thing:4279712

Interessant ist, wer alles so ein Visier benötigt. Von der Podologin über den Physiotherapeuten bis hin zum Krankenhaus ist alles dabei.

Behelfsvisier Typ CR-3D V2

Damit wir einen Teil der Kosten für die Behelfsvisiere decken können, haben wir ein Patensystem eingerichtet. Hier hat man die Möglichkeit „Visier-Pate“ zu werden und die Kosten zur Herstellung zu übernehmen.
Falls auch Ihr „Visier-Pate“ werden wollt, dann schaut doch einfach einmal hier vorbei: https://print2help.selbstgedrukt.de/viserpate 

Falls du uns einfach so unterstützen möchtest, dann kannst du uns auch hier einen kleinen Betrag da lassen:

Wir bedanken uns an dieser Stelle schon für die viele Hilfe und die Dankesworte, die uns bisher erreicht haben.

Dies ist genau der Grund der uns antreibt.