DLP/SLA 3D-Drucker in der Übersicht

DLP / SLA 3D Drucker werden immer beliebter. Das ist kein Wunder: Sie liefern atemberaubende Druckqualität zu immer weiter fallenden Preisen.

Zuletzt konnte der Longer Orange 10 große Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Mit einem Preispunkt von circa 290 Euro und einem angemessen großen Bauraum von 98 x 55 x 140 mm, ist er in aller Munde.

In unserer Übersicht sind Drucker im Preisbereich von 230 bis 600 Euro. Somit sind diese auch für Hobbyisten erschwinglich. Der teuerste Drucker in der Übersicht ist der Flashforge Hunter, welcher unter Berücksichtigung des Anschaffungspreises von rund 3600 Euro, wohl eher für Prosumer oder Vieldrucker geeignet ist.

Lesetipp: Eure Fragen zum Anycubic Photon

NameBauraumGerätegröße
(b x t x h)
DisplayBesonderheitenFoto & Link
Anycubic Photon115 x 65 x 155 mm220 x 200 x 400 mm2560 x 1440 Pixel
2K HD LCD
2,8 Zoll Touchscreen
USB Port
Sparkmaker98 x 55 x 125 mm170 x 275 mm1920 x 1080 Pixel
Full HD LCD
SD Karten Slot
Kein Touchscreen
Anet N4120 x 65 x 138 mm230 x 235 x 380 mm2560 x 1440
2K HD LCD
3,5 Zoll Touchscreen
USB Port
Longer Orange 1098 x 55 x 140 mm170 x 170 x 360 mm854 x 4802,8 Zoll Touchscreen
SD Kartenslot
Elegoo Mars120 x 68 x 155 mm200 x 200 x 410 mm2560 x 1440 Pixel
2K HD LCD
3,5 Zoll Touchscreen
USB Port
Wanhao Duplicator 7 Plus120 x 68,2 x 180 mm300 x 300 x 540 mm2560 x 1440 Pixel
2K HD LCD
Touchscreen
SD Kartenslot
Creality LD-001120 x 70 x 120 mm220 x 240 x 360 mm2560 x 1440 Pixel
2K HD LCD
3,5 Zoll Touchscreen
USB Port
Ethernet Port
WLAN
Flashforge Hunter120 x 67,5 x 150 mm360 x 320 x 560 mm1920 x 1080 Pixel3,5 Zoll Touchscreen
USB Port
Ethernet Port
WLAN
Anycubic Photon S115 x 65 x 165 mm 230 x 200 x 400mm2560 x 1440 Pixel
2K HD LCD
2,8 Zoll Touchscreen
USB Port

Sicherheit beim Drucken mit Harz / Resin

Der Druck und Umgang mit Kunstharz ist ein Vorgang, der sich schädlich auf die Gesundheit auswirken kann. Wir empfehlen Schutzausrüstung wie Atemmaske, Schutzhandschuhe und Brille, sowie einen Arbeitskittel. Während des Drucks ist für genügend Frischluftzufuhr zu sorgen.

Kunstharzreste sind schädlich für die Umwelt und gehören fachgerecht entsorgt. Sie dürfen nicht mit dem Abwasser abgeleitet werden.